Gaggenau: 2. Preis für Neubau Gemeindehaus

Waechter_Gemeindezentrum_Gaggenau_2017

Die Evangelische Kirchengemeinde in Gaggenau beabsichtigt die Zusammenführung der drei bisher bestehenden Pfarrgemeinden an einen zentralen Standort. Gegenstadt des Wettbewerbs war die Planung eines neuen Gemeindehauses inklusive Pfarramt.
Waechter + Waechter schlagen vor, sämtliche Räume erdgeschossig anzuordnen. L-förmig rahmt der pavillonartige Baukörper die Kirche sowie das Pfarrhaus und bildet den neuen Kirchgarten, der sich zur Straße öffnet. Auch der Gemeindesaal sowie das Foyer laden durch ihre Transparenz ein. Vier Betonkerne, auf denen das auskragende Dach aus einer Trägerrostkonstruktion aus Holz liegt, nehmen die dienenden Funktionen auf und ordnen den fließenden Raum in unteschiedliche Bereiche. Darüber hinaus gliedern Schrankwandzonen, ebenfalls aus Holz und Glas.

Aus dem Juryprotokoll:  (...) "Die Typologie des Grundrisses aus einzelnen geschlossenen Kuben, an die sich jeweils Raumspangen anhängen, führt zu unterschiedlich ausgeformten Innenräumen und Aufenthaltsflächen von hoher Qualität. Der Gemeindesaal mit seinem Foyer orientiert sich auf drei Seiten nach außen und wirkt wie ein Schaufenster in den öffentlichen Raum. (...) Zusammengefasst ein schöner Entwurf, der mit dem Thema Pavillon unter Bäumen im Kirchgarten ein offenes, einladendes und transparentes Gemeindehaus entwickelt, das im Zusammenspiel und im Gegensatz zu den kräftigen Altbauten einen hohen Reiz und viel Charme hat."